Nach dem Umbau ist vor dem Umbau

Da eine nennenswerte Veränderung an .:noctus.net:. schon recht lange zurück liegt, habe ich die Gelegenheit genutzt und eine Überarbeitung begonnen. Und wie ich bisher schon einige Male gezeigt habe, mache ich dabei keine halben Sachen.

So ist es nun also dazu gekommen, dass sich .:noctus.net:. in einem gänzlich neuen Gewand präsentiert. Doch auch „unter der Haube“ hat sich einiges getan.

Das Design

Das augenscheinlich am markanteste dürfte dem geneigten Leser sofort aufgefallen sein: das neue Design. Wobei ich hierfür eigentlich recht simpel mit einer kleinen Skizze begann.

Die Idee ist mir von einem Moment zum nächsten durch den Kopf geschossen und musste sofort festgehalten werden (ich bin recht vergesslich). Dies bildete nun also die Ausgangslage für ein paar CSS-Experimente, bei denen ich–wieder einmal–auf die Unzulänglichkeiten eines wohl bekannten Browsers traf. Mit ein wenig Bastelarbeit und der Erkenntnis, dass dieser Browser keinen logischen Code benötigt um zu funktionieren, waren aber etwas später endlich alle Hindernisse beseitigt und ich konnte mich weiter mit dem Design befassen. Ich hoffe, euch gefällt das neue Design ebenso gut wie mir. Ich habe bei diesem Design verstärkt auf eine angenehme Farbkomposition und erhöhte Lesbarkeit geachtet. Zudem habe ich in letzter Zeit eine Affinität zum Minimalismus entwickelt, was sich nun offenbar auch in meinen Designtätigkeiten niederschlägt. Frei nach dem Motto: Weniger ist mehr.

Die Struktur

Hierfür musste ich an sich nicht mehr allzu viel unternehmen, da ich ja bereits schon bei der der letzten Version von .:noctus.net:. eine saubere Struktur bei den Dokumenten eingeführt habe. Mit einer sinnvollen Strukturierung der Inhalte und dem Einsatz von XHTML ist dieses Vorhaben auch gut lösbar. Dieses Konzept unterstützt meiner Meinung nach Sauberkeit und Übersichtlichkeit. Ich werde bei Gelegenheit in einem anderen Artikel näher darauf eingehen.

Viel wichtiger dagegen empfinde ich meine Änderungen bei den einzelnen Sektionen. Wurde die Liste der Sektionen von .:noctus.net:. bisher mit jeder Version länger und zugleich die Tiefe der Sektionen flacher, habe ich alles in der neuen Version vereinfacht. Ich habe zusammengefasst, wo es sich eigentlich schon seit längerem angeboten hat und über Bord geschmissen, was nicht mehr gebraucht wird. Ich denke, ihr werdet euch recht schnell mit der intuitiven Seitenstruktur anfreunden können. Da ich keine weitere Intention hege, das ursprüngliche Konzept von .:noctus.net:. weiterzuführen, habe ich die beiden Sektionen RPG und Download ersatzlos gestrichen. An diese Stelle sind nun die Artikel gerückt, welche ich in unregelmäßigen Abständen erweitern werde.

Und sonst?

Was meiner Meinung nach noch hervorzuheben ist, sind die so genannten fancy urls, die benutzerfreundlichen URLs. Sie sind leicht zu merken und machen Bookmarks schon (fast) wieder überflüssig. Die Artikel-Übersicht erreicht ihr ganz einfach durch die Eingabe von http://noctus.net/Artikel, diesen Artikel über http://noctus.net/Artikel/Umbau. Somit kann einem flüssigen Surfvergnügen nun nichts mehr im Wege stehen.